TERMINE.

17 Jun.

Jazz im Max-Kramp-Haus

Die Vereinigung Duvenstedt e.V. veranstaltet am 17. Juni 2018 ihren ersten Jazzfrühsschoppen mit der bekannten Band "Bop Cats". - Es kann wohl keine bessere Einstimmung auf das WM-Vorrundenspiel Deutschland – Mexiko geben.

Die Hamburger Bop Cats gehören wohl zu den besten deutschen Jazzbands, international beliebt, festival-, funk-, fernseh- und schallplattenerfahren sind sie 50 Jahren im Geschäft. In den 80er Jahren waren sie die Vorgruppe von Ella Fitzgerald, Benny Goodman und Miles Davies. Sie machten im Laufe der Jahre 40 Fernsehsendungen, und spielten bei ungezählten Jazzfestivals. Man muss also keine weiteren langen Worte verlieren.

Die Bop Cats, das sind Carin Hemmersbacher (Saxophon), Klaus Berger (Piano), Jürgen Busse (Schlagzeug) und Manfred Jessel (Bass). Sie werden ihren Zuschauern und Zuhörern einen Streifzug durch die über 100-jährige Jazzgeschichte bieten. Duke Ellington, Louis Armstrong und Glenn Miller werden in ihrem Konzert wieder auferstehen. Ihr Repertoire weist eine enorme Bandbreite auf: New Orleans, Blues und Bop, Swing und Soul, Funk und Calypso.

Die Bop Cats spielen jährlich in über 50 Städten und am 17. Juni im Duvenstedter im Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8 in 22397 Hamburg-Duvenstedt.

Beginn 11:00 Uhr | Eintritt 12,00 €

11.00
Max-Kramp-Haus
Duvenstedter Markt 8